Skip to content

Category: German 15

Tourismus im ländlichen Raum by Prof. Dr. Hartmut Rein, Alexander Schuler (auth.), Hartmut

By Prof. Dr. Hartmut Rein, Alexander Schuler (auth.), Hartmut Rein, Alexander Schuler (eds.)

Die Begriffe Tourismus und ländlicher Raum sind eng miteinander verbunden. Der Natur- und Kulturraum außerhalb der Städte stellt für viele Urlaubs-, Kurzreise- und Tagesgäste eine Attraktion dar. Da sich die Kundenbedürfnisse verändert haben, müssen Angebote im ländlichen Raum zukünftig qualitäts- und gästeorientiert entwickelt, inszeniert und vermarktet werden. Darüber hinaus steht der ländliche Raum vor wachsenden Herausforderungen wie dem demografischen Wandel und schrumpfender öffentlicher Budgetverfügbarkeit zur Finanzierung der freiwilligen Aufgabe Tourismus. Weitere wichtige Themen sind die Rolle des Tourismus als Beitrag zur Regionalentwicklung und zur Stärkung der Regionalvermarktung, Auswirkungen des Klimawandels sowie die spezifische Rolle von Schutzgebieten.

Show description

Kundenwert aus Kundensicht: Eine empirische Analyse des by Nadine Wachter (auth.)

By Nadine Wachter (auth.)

Die Entwicklung und die Bewertung von Kundenbeziehungen sind aktuelle Forschungsschwerpunkte der Marketingwissenschaft. Im Fokus steht der Kundenwert, der aus zwei Perspektiven betrachtet werden kann: Einerseits bezeichnet der Terminus den Wert, den der Kunde für den Anbieter besitzt, andererseits den Wert oder den Nutzen, den der Kunde in der Beziehung sieht. Der Kundenwert aus Kundensicht wurde bisher kaum diskutiert.

Nadine Wachter analysiert am Beispiel der Automobilindustrie den Kundenwert aus Kundensicht, den so genannten Kundennutzen. Sie weist nach, dass eine Differenzierung bzw. Segmentierung der Privat- und Geschäftskunden gemäß ihrer unterschiedlichen Kundennutzendimensionen und der daraus für das advertising folgenden unterschiedlichen Ansprache der Kunden die Kundenzufriedenheit und vor allem die Kundenbindung erhöht. Eine empirische examine, die die Heterogenität der untersuchten Zielgruppen berücksichtigt, kombiniert klassische Methoden der Marketingforschung mit multivariaten Analysemethoden und Verfahren des facts Mining.

Show description

Nichtlineare Systeme und Regelungen by Jürgen Adamy

By Jürgen Adamy

Dieses Lehrbuch gibt eine anschauliche Einführung in die Theorie und Anwendung nichtlinearer Regelungen. Der Autor stellt die in Forschung und industrieller Anwendung immer wichtiger werdenden Verfahren der nichtlinearen Regelungen vor und erläutert sie. Wesentliche Merkmale sind die gute Verständlichkeit der Darstellung sowie die hervorragenden Abbildungen. Die praktische Bedeutung der beschriebenen Regelungen wird anhand zahlreicher Beispiele illustriert.

Gegenüber der ersten Auflage ist die zweite überarbeitet und wesentlich erweitert. Systemeigenschaften wie die Steuerbarkeit, die Flachheit und die Passivität wurden hinzugenommen. Neben der flachheitsbasierten und der passivitätsbasierten Regelung sind nun auch die exakte Linearisierung im MIMO-Fall und die exakte Zustandslinearisierung Teil des Buches. Entsprechend den hinzugekommenen Systemeigenschaften wurde der Titel von "Nichtlineare Regelungen" in "Nichtlineare Systeme und Regelungen" geändert.

Das Buch richtet sich sowohl an Studierende der Elektrotechnik, Informationstechnik und des Maschinenbaus als auch an Ingenieure in der Industrie.

Show description

Mentoring für Frauen an Hochschulen: Die Organisation by Marion Magg-Schwarzbäcker

By Marion Magg-Schwarzbäcker

Marion Magg-Schwarzbäcker analysiert, welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen die Aktualität und Verbreitung von Mentoring-Programmen für Frauen in Deutschland, insbesondere an Hochschulen, hat und bezieht sich bei der empirischen examine auf (vorwiegend schriftliche) Dokumente eines konkreten Mentoring-Projektes. Die durch das Konzept der wissenssoziologischen Diskursanalyse inspirierte examine und Interpretation des Datenmaterials zeigt, dass unter den gegebenen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen die Hochschulausbildung in der Wahrnehmung von Mentees, Mentorinnen und Mentoren nicht ausreicht. Die Autorin arbeitet heraus, dass Mentoring als antizipatorische, intergenerationelle, erfahrungsgeleitete, informelle Kooperation und Lernform eine zeitgemäße Bereicherung der Bildungslandschaft darstellt.

Show description

Baubetriebslehre - Grundlagen : Projektbeteiligte, by Karlhans Stark

By Karlhans Stark

Für alle Bereiche des Bauwesens ist es wichtig, über die grundlegenden Kenntnisse zur Baubetriebslehre zu verfügen. Hier werden die baubetrieblich relevanten Grundlagen verständlich und für jeden anwendbar vermittelt. Die Aufbereitung der Themen bietet sich zum Selbststudium aber auch als begleitende Studienliteratur für den Einstieg in den Baubetrieb an.

Show description

IT-Risiko-Management mit System: Von den Grundlagen bis zur by Hans-Peter Königs

By Hans-Peter Königs

Der praxisbezogene Leitfaden für das IT-Risiko-Management im Unternehmen ist branchenneutral und angepasst an die aktuelle scenario der Standardisierung, der IT Governance und der aktuellen Rahmenwerke (z. B. CobiT). Systematisch werden die Risiken rund um die Informationen, IT-Systeme und IT-Dienstleistungen behandelt. Der Leser erhält alles, used to be zur examine und Bewältigung dieser Risiken methodisch erforderlich ist, um es in der Praxis sicher umsetzen zu können. Ein beispielhafter Risiko-Management-Prozess zeigt auf, wie die IT-Risiken zusammen mit anderen wichtigen Risiken in die Management-Prozesse des Unternehmens einbezogen werden. Auf diese Weise wird den Anforderungen der "Corporate Governance" zum Wohle des Unternehmens umfassend Rechnung getragen.

In dieser three. Auflage sind Compliance-Themen aus der Perspektive Risiko-Management wie Basel II, SOX und Schweizerisches Obligationenrecht aktualisiert. Das Geschäftskontinuitäts- und Notfall-Managements basierend auf heutigen criteria (z. B. BS 25999-x) wird vertieft behandelt. Außerdem ergänzt ein zusätzliches Kapitel die Thematik der Kosten-Nutzen-Analyse in der IT aus Risikosicht.

Show description

Schulter-Schluss : aktiv gegen den Schulterschmerz ; ein by K. Kühlwetter, M. Lehmann, A. Gokeler

By K. Kühlwetter, M. Lehmann, A. Gokeler

Aus der Perspektive von Patienten und der Sicht von Spezialisten: wie sich Schulter-Erkrankungen äußern, wodurch sie entstehen und wie sie diagnostiziert werden. Behandlungsmethoden und wichtige Antworten: wann Sie an eine Operation denken sollten, wie sich Schulter-Operationen unterscheiden, welche Rolle die Physiotherapie spielt und wie sie wirkt. Tipps, um sich "im Schulter-Schluss" mit Arzt oder Physiotherapeut vom Schmerz zu befreien.

Show description

Kulturwandel in Organisationen: Ein Baukasten für angewandte by Svea von Hehn;Nils I. Cornelissen;Claudia Braun

By Svea von Hehn;Nils I. Cornelissen;Claudia Braun

Ein Baukasten zum Kulturwandel in Organisationsentwicklung und Change-Management: Dieses Buch bietet Führungskräften, Organisationsentwicklern, Personalern und Beratern eine praxisnahe Anleitung, wie in Change-Prozessen ein systematischer Kulturwandel erfolgreich gestaltet werden kann – durch Erkenntnisse der Organisationspsychologie zum Wohle der supplier ebenso wie dem der Mitarbeiter. Die Autoren verknüpfen auf verständliche Weise praktische Handlungsanleitungen aus ihrer jahrelangen Erfahrung in der Beratung großer und mittelständischer Unternehmen mit fundiertem Hintergrundwissen und praktischen Fallbeispielen. Das Buch bietet eine Mischung aus Überblick und Tiefe sowie Theorie und Praxis. Neben Grundlagen aus Praxis, Theorie und Forschung werden konkrete Aktivitäten und Werkzeuge für die vier Phasen eines Kulturwandels präsentiert: Ausrichten, Planen, Umsetzen, Verstetigen. Es enthält zahlreiche Didaktikelemente die Verstehen und Umsetzen erleichtern: Zusammenfassungen, Checklisten der Erfolgsfaktoren, Hintergrund-, Reflexions- und Übungsboxen.

Show description

Arbeitgeberattraktivität im demographischen Wandel: Eine by Jan Hauke Holste

By Jan Hauke Holste

​Neue Begrifflichkeiten und globale tendencies prägen das Personalwesen im 21. Jahrhundert. Ziel dieses Buches ist es, die Begrifflichkeiten supplier Branding und expertise administration zu ergründen und sie durch eine Befragung verschiedener Generationen auch empirisch zu erforschen. Es soll darüber hinaus diskutiert werden, welche Kriterien Arbeitgeberattraktivität ausmachen und wie ein Unternehmen diese demographiegerecht und zukunftsweisend ausgestalten kann, um für die verschiedenen Generationen ein corporation of selection zu werden. Diese Arbeit liefert insofern neue Ergebnisse, als dass eine quantitative wie auch qualitative Befragung Erkenntnisse erzielt, die dazu beitragen, die umfangreiche Bedeutung der einzelnen Kriterien aufzuschlüsseln. Schlussendlich werden zielgerichtete und konkrete Handlungsempfehlungen, in shape von Best-Practice-Beispielen, für business enterprise Branding und expertise administration herausgearbeitet.

Show description

Klinikleitfaden Pädiatrie by Stephan Illing, Martin Claßen

By Stephan Illing, Martin Claßen

Auch wenn sich Pädiater in der Weiterbildung oft auf einzelne Subspezialitäten konzentrieren – das Wissen über die ganze Bandbreite der Kinderheilkunde ist für sie ein absolutes Muss. Aber auch für Allgemeinmediziner und andere "Nicht-Pädiater" ist pädiatrisches Wissen wichtig und hilfreich. Dieses Gesamtwissen bietet der Klinikleitfaden Pädiatrie. Kurz, prägnant und auf den Praxisalltag ausgerichtet, informiert er Sie über alle relevanten Themen der allgemeinen Pädiatrie.

Neu in der 10. Auflage:

Neue Kapitel: Flüchtlingskinder, C3-Glomerulopathie, Makrophagenaktivierungssyndrom, Juvenile Dermatomyositis, Laryngomalazie und Kehlkopferkrankungen

  • Neu verfasst: Rheumatologie
  • Auf dem aktuellen Stand: Medikamente, Dosierungen, Impfempfehlungen/-kalender, Leitlinien
  • Show description